Westfälische Cross-Lauf Meisterschaften in Hamm

Die Westfälischen Cross-Lauf Meisterschaften wurden in diesem Jahr erstmalig als Stadion-Cross durch den SC Eintracht Hamm ausgerichtet. Die anspruchsvolle und abwechslungsreiche Strecke war im Areal des Jahnstadions Hamm übersichtlich angelegt und durch den zumeist festen Untergrund auch schnell zu laufen.

Der Marathon-Club Menden war bei diesen organisatorisch und atmosphärisch ansprechenden Meisterschaften besonders im Bereich der Altersklassen Athleten*innen mit immerhin 16 Erwachsenen nicht nur zahlreich sondern auch äußerst erfolgreich vertreten. “Viele von unseren Erwachsenen sind zum ersten Mal überhaupt bei Cross-Meisterschaften angetreten. Das Cross-Laufen auch über kürzere Distanzen ist natürlich sehr fordernd, besonders wenn man sonst auf der Straße länger läuft. Umso mehr freue ich mich über die positive Resonanz unserer Altersklassen Läufer*innen und natürlich auch über die sportlich beachtlichen Ergebnisse aus der Gesamtsicht des Vereins!” so Kasselmann als sportlicher Leiter.

Im Nachwuchsbereich konnte Lukas Ebert im Rahmenwettbewerb wieder an seine Leistungen vom Lauf aus Herten anknüpfen und vor allem auf der letzten Passage noch viele Jahrgangskonkurrenten durch einen langen Endspurt überholen und auf einem 7. Platz in seinem Jahrgang M12 einlaufen. Gemeinsam mit Mats Schürmann und Tim Buse reichte es in der Mannschaft der MU14 sogar zu Platz 8.

Im hochkarätig besetzten Rennen der Frauen über 5,34 km konnte Yvonne Volz auf Platz 13 schon nah an die Westfälische Spitze heranlaufen. Anka Hagelschuer auf Platz 21 und Lind Ueding auf Platz 22 sorgen mit Platz 6 in der engen Konkurrenz bei für ein gutes Mannschaftsergebnis, das auch für das kommende Jahr einen weiteren Aufschwung verspricht.

Herausragend ist das Abschneiden der MCM Frauen in den Altersklassenergebnissen. Nadine Ebert auf Platz 2 und Franka Zimmermann auf Platz 3 der W45, Nadine Truppat auf Platz 3 der W35, Barbara Andres auf Platz 2 der W60 und Silke Krause auf Platz 3 der W55 zeigen deutlich auf, dass das Laufen im Marathon-Club Menden auch bei den Seniorinnen richtig boomt. Dass auch die Leistung stimmt, unterstreicht das Mannschaftsergebnis von Nadine Ebert, Franka Zimmermann und Nadine Truppat auf Platz 3 der W30 Plus.

In der Altersklassenwertung der Männer kann Christoph Kemper ebenfalls über 5,34 km in der AK45 auf Platz 3 laufen.

Bei dem am Abschluss der Meisterschaften gelaufenen Langstreckenwettbewerb der Männer über 10,77 km konnten Damian Jelonek, Christian Steinhoff und Daniel Frigge auf Platz 3 der Mannschaftswertung einen weiteren Podiumsplatz nach Hause laufen.

Ergebnisse
MU14 – M12 – 2,39km
Ebert, Lukas – Platz 7 – 10:21 min
Schürmann, Mats – Platz 15 – 11:00 min
Buse, Tim – Platz 16 – 11:00 min
MCM Mannschaft MU14 Ebert, Schürmann, Buse – Platz 8

Männer Mittelstrecke 5,43km
Rudnik, Marvin – Platz 21 – 20:36 min

Frauen und W Altersklassen 5,34km
Volz, Yvonne – Platz 13 Gesamt – 23:07 min
Hagelschuer, Anka – Platz 21 Gesamt – 24:11 min
Ueding, Linda – Platz 22 Gesamt – 24:21 min
Ebert, Nadine – Platz 23 Gesamt – 2. W40 – 24:25 min
Zimmermann, Franka – Platz 29 Gesamt – 3. W40 – 25:38 min
Truppat, Nadine – Platz 35 Gesamt – 3. W35 – 27:13 min
Andres, Barbara – Platz 41 Gesamt – 2. W60 – 28:22 min
Krause, Silke – Platz 50 Gesamt – 3. W55 – 30:08 min
Frigge, Claudia – Platz 56 Gesamt – 9. W50 – 33:07 min
MCM Mannschaft Frauen – Volz, Hagelschuer, Ueding – Platz 6
MCM Mannschaft W30 plus – Ebert, Zimmermann, Truppat – Platz 3
MCM Mannschaft W30 plus – Andres, Krause, Frigge – Platz 6

Männer Altersklassen 5,34km
Kemper, Christoph – Platz 32 Gesamt – 3. AK M45 – 24:33 min
Schlünder, Thomas – Platz45 Gesamt – 12. M55 – 26:34 min
Hohnert, Uwe – Platz 46 Gesamt – 12. M50 – 26:44 min

Männer Langstrecke 10,77km
Jelonek, Damian – Platz 12 Gesamt – 4. M35 – 42:02 min
Steinhoff, Christian – Platz 18 Gesamt – 3. M30 – 45:33 min
Frigge, Daniel – Platz 19 Gesamt – 6. M35 – 47:17 min
MCM Mannschaft Männer Jelonek, Steinhoff, Frigge – Platz 3
MCM Mannschaft AK M30/M35 Jelonek, Steinhoff, Frigge – Platz 2

Eindrücke vom erfolgreichen Abschneiden des MCM