Nauders am Reschenpass

Bericht: Anita Kaderhandt

 

 

 

 

Seinen Urlaub im österreichischen Nauders am Reschenpass nutzte der MCM-Athlet Bastian May für einen anspruchsvollen Lauf entlang der Baumgrenze.
Der Start erfolgte auf 1363 m bei 16 Grad am Postplatz im Tal. Dann führte die Strecke unter dem  Motto “Natur auskosten, ans Limit gehen, den Berg spüren!” mit einer Höhendifferenz von 860 Metern über Partitsch, die Labaun- und Piengalm zum Ziel am Bergkastel auf 2223 Meter. Auf dem 17,6 km langen Höhenweg sank die Temperatur bei dichtem Nebel auf 11 Grad ab und ließ keine Blicke auf das herrliche Alpenpanorama zu.

Mit einer respektablen Zeit von 2:33:53 Stunden beendete Bastian May diesen außergewöhnlichen Wettkampf mit dem 7. Platz in der Altersklasse Masters 1 , Jahrgang 1987-1973, und ließ dabei noch das gesamte Bergrettungsteam Nauders hinter sich.