Nachlese – MCM Laufergebnisse Monat Juni

Der Chronist hatte schon eine Menge zu tun, um die Laufergebnisse des Monats Juni nachzutragen – wir sind halt ein “bewegter Verein”! Nimmt man den eigenen City-Lauf noch dazu, waren wir auf 10 Laufevents aktiv.

31. Möhneseepokallauf

Eine Woche vor dem eigenen City-Lauf nehmen MCM-Athleten an der 31. Auflage des Möhneseepokallaufes der LG Deiringsen teil. Auf der “Köningsdistanz” der Veranstaltung über 30km mit 620 zu bewältigenden Höhenmetern  gewinnt Philipp Henseleit in seinem Trainingsrevier an der Möhne ganz überlegen mit über 6 bzw. 10 Minuten Vorsprung vor Ludger Schröer und Christof Marquard vom ausrichtenden Verein. Tobias Sorge kommt als guter Gesamtvierter ins Ziel. Tochter Colien gewinnt den Schülerlauf bei den Mädchen über 2,7 km.
Ergebnisse 30km
1. Gesamt – 1. AK M30 – Philipp Henseleit – 1:59:29 Std
4. Gesamt – 1. AK M40 – Tobias Sorge – 2:12:39 Std
Ergebnisse 15km
8. Gesamt – 3. AK M35 – Bastian May – 1:08:56 Std
Ergebnisse 2,7km
1. Gesamt w – 1. AK W14 – Colien Sorge – 12:39 min

14. Balver Panorama-Lauf

Mit großem Aufgebot nimmt der Marathon-Club Menden alle drei angebotenen Strecken in der Nachbarstadt Balve am 14. Panorama-Lauf in Angriff, die die LäuferInnen auf den Strecken durch den Balver Wald bis hin zum Gipfelkreuz an der “Kreuzeiche” führen. In seiner Heimatstadt kann Torben Heck die 10km-Distanz zum wiederholten Male für sich entscheiden. Bastian May wird Gesamtvierter vor Sprinter Christian Apprecht, der es sich den Start in seiner Heimatstadt nicht nehmen lässt. Prof. Dr. Ernest Pollok wird hier Sieger in der AK M75.
Ergebnisse 10km
   1. Gesamt – 1. AK M30 – Thorben Heck – 40:48 min
   4. Gesamt – 1. AK M35 – Bastian May – 46:19 min
   5. Gesamt – 1. AK M – Christian Apprecht – 46:33 min
36. Gesamt – 1. AK Frauen – Johanna Wernicke – 1:00:09 Std
54. Gesamt – 1. AK M75 – Prof. Dr. Ernest Pollok – 1:15:50 Std
Ergbnisse 7km
   6. Gesamt – 1. AK M55 – Stephan Lau – 35:44 min
10. Gesamt – 2. AK M30 – Christopher Masur -36:30 min
22. Gesamt – 6. AK M50 – Uwe Honert – 41:21 min
23. Gesamt – 2. AK W45 – Melanie Bähr – 41:21 min
Ergebnisse 4km
24. Gesamt – 2. AK M50 – Reinhard Dollmann – 22:17 min

3. Hammer Schlösser-Lauf

Der Walking Club Hamm richtete schon die 3. Auflage seines Schlösserlaufes aus. Die 5km Distanz führte die LäuferInnen vom HSV-Sport-Casino in Hamm zum Schloss Heeessen und zurück. MCM Starter Christopher Masur belegt in 21:32 min den 2. Gesamtplatz.

Steinfurter Abendlauf

Beim Steinfurter Altstadt Abendlauf laufen Damian Jelonek und Norman Köching auf dem durch Altstadt und das Waldgebiet Bagno am Steinfurter Schloss auf dem mehrfach zu durchlaufenden Rundkurs auf der 10km Distanz ganz vorne mit.
Ergebnisse 10km
  3. Gesamt – Damian Jelonek – 38:16 min
11. Gesamt – Köchig Norman – 41:33 min

13. Schwerter Ruhrstadtlauf

Beim Lauf in der “Nachbarstadt” gelingt Philipp Henseleit ein überzeugender Doppelsieg auf den gelaufen Distanzen über 5km und 10km. Über 10km dominieren die MCM Läufer zusätzlich mit Tobias Sorge auf Platz 4 und mit Kai Teichmann auf Platz 5.
Ergebnisse 5km
  1. Gesamt – 1. AK 30 – Philipp Henseleit – 17:22 Min
14. Gesamt F – 3. AK WU23 – Johanna Wernicke – 24:07 Min
91. Gesamt – 6. AK M30 – Tim Müller – 26:33 Min
Ergebnisse 10km
   1. Gesamt – 1. AK 30 – Philipp Henseleit – 35:31 Min

Sauerland-Höhenflug-Trailrun in Sundern Hagen

Auf dem 250 km langen Sauerland-Höhenflug  von Meinerzhagen und Altena bis nach Korbach veranstaltet der SC Hagen Wilde Wiese seinen alljährlichen Trailrun. Auf den anspruchsvollen Strecken mit grandiosen Ausblicken können die MCM Athleten auf der 10km- und Halbmarathon-Distanz überzeugen. Herausragend der Sieg von Philipp Henseleit auf der “Sprintstrecke” des Trailruns. Damian Jelonek verbessert sich als auf Gesamtplatz 4 im Vergleich zum Vorjahr um mehr als 3 Minuten.
Ergebnisse 10 km
    1. Gesamt – 1. AK M30 – Philipp Henseleit – 37:06 min
   4. Gesamt – 1. AK M35 – Damian Jelonek – 41.06 min
Ergebnisse Halbmarathon
  18. Gesamt – 2. AK M35 – Jens Klusmann – 1:37:30 Std
  30. Gesamt – 1. AK M55 – Burkhard Schöne – 1:41:25 Std
161. Gesamt – 45. AK M 50 – Uwe Honert – 2:06:08 Std

City-Lauf Oelde

Silke Krause und Ralf Weier testen beim City-Lauf in Oelde auf der 10 km-Distanz. Beide MCM Triathleten zeigten sich von der Stimmung an der Strecke und der Veranstaltung insgesamt sehr beeindruckt. Durch einen Nachbarschaftswettbewerb für die beste Fan-Meile war an fast der gesamten Strecke Volksfeststimmung. Silke Krause gewinnt dabei sogar ihre Altersklass W 55.
Ergebnisse 10km
80. Gesamt – 7. AK M55 – Ralf Weier – 43:31 min
27. Gesamt F – 1. AK W55 – Silke Krause 50:11 min

15. Bödefelder Hollenmarsch –  Uwe Honert finsht seinen ersten Ultra-Lauf

Der Bödefelder Hollenmarsch bietet ein umfangreiches Angebot für alle, die sich in wunderschöner Natur bewegen: Wanderer, Nordic Walker, Läufer, Trailrunner und Ultraläufer . Die Teilnehmer konnten ganz individuell für sich die passende Herausforderung finden, von relativ leicht bis anspruchsvoll extrem.

Bei optimalem Laufwetter nahmen Uwe Honert und Klaus Hoff das L-Paket gemeinsam in Angriff, bei dem die LäuferInnen bei der 33 Kilometermarke entscheiden können, ob man die 42 km oder weiter über eine Wendeschleife die 55 km absolviert. Die beiden MCM Läufer entschieden sich für die 55 km Ultra-Distanz, die bede mit einem Auf- und Abstieg von 1.392 Höhenmetern dahin führte, wo die Skisportler im Winter die extreme Abfahrt nehmen. Es geht dann sogar hoch bis zum „Kahlen Asten“, dann zum Wendepunkt und anschließend wieder hinunter Richtung Bödefeld. Ultralaufen heißt aber auch, die wunderschöne Landschaft und auch die Gemeinsamkeit in der Ultra-Gemeinde zu genießen, sodass die Strapazen mit bleibenden Erlebnissen gespickt sind. Für Uwe Honert wird der Lauf als der erster Ultra-Lauf in Erinnerung bleiben.
Ergebnisse 55km
18. Gesamt – Klaus Hoff – 6:17:43 Std
19. Gesamt – Uwe Honert – 6:17:44 Std

Salzkotten Marathon

Beim Salzkotten Marathon besteht Sandra Schulte auf der Halbmarathon-Distanz die Hitzeschlacht. Sie kommt auch Dank einer hervorragenden Organisation durch Veranstalter und Helfer mit 2:18:50 Std auf Gesamtplatz 211 und AK Platz 4 in der W35 ins Ziel.