Herten – 20. Cross-Lauf durch das Backumer Tal

Mit dem Ende der Bahnsaison sind nicht nur Straßenläufe angesagt, sondern auch die Teilnahme an den leider nur noch wenigen Cross-Lauf Veranstaltungen. Tradition im Marathon-Club Menden ist die Beteiligung am Cross-Wettbewerb im Backumer Tal der SpVg Herten. Die fordernden Runden führen im Start- und Zielbereich über die Aschenbahn und dann durch ein Parkgelände mit vielen kurzen Steigungen und Bergabpassagen auf Wiesenuntergrund.

Das Frauenteam des MCM konnte gleich zu Beginn der Veranstaltung auf der 4,5 km Distanz deutlich überzeugen. Yvonne Volz und Linda Ueding liefen bei ihrem ersten Cross-Lauf überhaupt gleich auf Platz 2 und 3 der Frauengesamtwertung. “Beide sind vielleicht bei ihrer Premiere in der ersten Runde zu vorsichtig angelaufen und haben so gleich zu Anfang den Kontakt zur späteren Siegerin Vera Hypki von der LG Brillux Münster abreißen lassen. Der Abstand von 10 Sekunden ist dann in den beiden Folgerunden immer gleich geblieben!” so Trainer Kasselmann, der sich aber sichtlich über den insgesamt gelungenen Einstand freute. Dahinter zeigte Nadine Ebert auf Platz 4 der Gesamtwertung und auf Platz 1 der AK 40 wieder ein ganz starkes Rennen. “Sie ist ständig alleine gelaufen und hat dabei dennoch nur eine Minute Rückstand auf die Gesamtführende gehabt.” so Kasselmann. Die Mannschaftswertung war dann bei den Frauen auch eine klare Angelegenheit des MCM Teams Volz, Ueding und Ebert. Auch Barbara Andres konnte nach überstandener Erkältung mit ihrem Sieg in der AK 60 zum guten Abschneiden  der MCM Frauen beitragen. “Bei ihr sieht man ganz deutlich, dass das Cross-Laufen auch Alterklassen-Läuferinnen richtig Spaß machen kann!”

Auch der MCM Nachwuchs konnte sich gegen die laufstarke  Konkurrenz aus Dorsten, Haltern Sythen und Recklinghausen über 1.650 m behaupten. Bei den Schülern U14 überraschte Lukas Ebert erneut seinen Trainer auf ganzer Linie: “Lukas hat ja schon bei seinen letzten 5km-Läufen mit Zeiten knapp über 21 Minuten sein großes Potenzial unterstrichen. Aber bei diesem Rennen hat er sein bisheriges Meisterstück abgeliefert. Ausgangs der Einführungsrunde im Stadion noch im großen Verfolgerfeld laufend, konnte er schon auf den ersten richtigen Cross-Passagen zum Führungsduo Ilja Leibnitz vom LC Recklinghausen und Lasse Lohrke von der LG Dorsten aufschließen und sich auch dort lange behaupten. Auch wenn er sich dann im Schlussspurt knapp geschlagen geben musste, lief er seinen dritten Gesamtplatz sicher nach Hause!” zeigt sich Kasselmann tief beeindruckt über die Leistungsexplosion des Nachwuchs-Talents. Bei den Schülerinnen zeigte dann auch Tilli Relke gleich bei ihrem ersten Start, welch großes Potenzial die Balverin in das Nachwuchsteam mit einbringt. “Sie ist gleich mutig angelaufen und konnte im Spitzentrio sogar den Kontakt etwa bis zur Mitte des Rennens halten. Nachdem sie dann aus der Gruppe herausgefallen ist, hat sie sich aber durchgebissen und den 3. Gesamtplatz behauptet – ein Einstand nach Maß!” schildert Kasselmann das Rennen.

Aus der Gruppe der MCM – Minis zeigten sich auch die Jüngsten von ihrer besten Seite. Über 1.1150 m belegen Mia Kuhlmann Platz 3, Iva Kostorz Platz 5 und Lia Fälker Platz 6. In der Mannschaftswertung der WU 10 reicht das dann sogar zu Platz 4.

Kasselmann zieht ein erstes positives Fazit zum Cross-Einstand und hofft schon für den am kommenden Wochenende stattfindenden Cross-Lauf in Dorsten auf eine größere Beteiligung auch aus dem eigenen Verein.

Ergebnisse
4.500m Mittelstrecke
2. Gesamt – Volz, Yvonne – 2. WHK in 18:40 min
3. Gesamt – Ueding, Linda – 3. WHK in 19:00 min
4. Gesamt – Ebert, Nadine – 1. W40 in 19:20 min
8. Gesamt – Andres, Barbara – 1. W60 in 23:08
1. Mannnschaft Frauen – Volz, Ueding, Ebert
1650m Schüler MU 14
3. Gesamt – Ebert, Lukas – 2. M12 in 6:22 min
1.320m Schülerinnen WU 12
3. Gesamt – Relke, Tilli – 2. W11 in 5:34 min
1.150 Schülerinnen WU 10
12. Gesamt – Kuhlmann, Mia – 3. W8 in 5:31 min
15. Gesamt – Kostorz, Iva – 5. W8 in 5:41 min
17. Gesamt – Fälker, Lia – 6. W8 in 5:47 min
4. Mannschaft WU 10 – Kuhlmann, Kostorz, Fälker