Generali Halbmarathon Berlin – Auch für MCM Läufer attraktiv

Am ersten Aprilwochenende hieß es auch in Berlin wieder: Drei. Zwei. Eins. Los für den Generali Halbmarathon, der mit insgesamt über 37.000 Startern der größte Lauf Deutschlands über diese Distanz ist. Auf den Strecken entlang der Sehenswürdigkeiten von Berlin bei herrlichem Frühlingswetter waren auch drei Athleten vom Marathon-Club Menden mit dabei. Allen voran Triathlet Janik Broszeit, der mit einer Zeit von 01:28:38 Std auf dem 997. Platz in der Gesamtwertung und Platz 221 in seiner Altersklasse MHK landete. Für ihn war es der vorletzte Test vor seinem großen Projekt: Dem Ironman 70.3 Kraichgau. “Ich wollte von Anfang bis Ende einen konstanten Lauf abliefern – und das ist mir mehr als gelungen. Ich kann so mit einem guten Gefühl in die letzten Wochen vor meinem Ironman 70.3 gehen “. so Broszeit, der sich nach seinem Lauf aus dem Training mehr als zufrieden zeigte. Anna Lüke kam mit einer Zeit von 01:56:52 Std noch im ersten Drittel aller Teilnehmer auf den 10.688. Platz ins Ziel. Ebenso lief dann ein zufriedener Ulrich Krause mit einer Zeit von 01:58:21 Std auf Platz 11.578 Platz knapp dahinter ins Ziel.

Berin Halbmarathon
Größter Lauf seiner Art
Janik Broszeit