Deutsche Meisterschaften im Halbmarathon in Hannover – Henseleit und Knode überzeugen aus der Marathonvorbereitung

Die herausragend besetzten Deutschen Meisterschaften im Halbmarathon boten für die beiden Topläufer des Marathon-Club Menden, Philipp Henseleit und Felix Knode, einen optimalen Rahmen für einen letzten Formcheck auf dem Weg zum Marathon in Hamburg in 14 Tagen. Bei wunderschönem Wetter konnten beide Athleten in der Landeshauptstadt Hannover einen eindrucksvollen Nachweis der bisherigen Trainingsarbeit mit vielen Kilometern und hohem Aufwand liefern: Philipp Henseleit läuft mit Jahresbestzeit von 1:13:36 Std.  (Platz 75 in der Meisterschaftswertung) nur knapp an seiner persönlichen Bestzeit vorbei. Einen gewaltigen Sprung nach vorne macht auch Felix Knode mit seiner Zeit von 1:16:00 Std. (Platz 104 in der Meisterschaftswertung).

Trainer Kasselmann zieht ein mehr als begeistertes Fazit: “Beide haben seit ihren Starts in der Hammer Serie einen riesen Schritt nach vorne gemacht. Mit vielen Kilometern in den Beinen, war das mehr als optimal. Vor allem ihre fast gleichmäßige Renneinteilung lässt auch gute Ergebnisse auf der Langdistanz erwarten! Die letzten zwei Wochen erfolgt jetzt die Feinabstimmung auf den Marathon in Hamburg. Es ist jetzt besonders wichtig, die Spannung hoch zu halten und beide ausgeruht an den Start zu bringen. Die wesentliche Arbeit ist getan! Das Kribbeln vor einem solchen Wettkampf, auf den man sich schon viele Wochen vorbereitet hat, kann beginnen. Davon ist der Trainer ganz sicher nicht ausgenommen.”